Systemische Narbentherapie nach Boeger

Die Boeger Therapie ist eine systemische Faszientherapie.
Gesunde Gewebestrukturen kann man leicht gegeneinander verschieben. Nach Entzündungen oder Traumata kann es zu Verklebungen kommen: Die Haut verklebt mit dem Unterhautgewebe, die Sehnenscheiden lassen die Sehnen nicht mehr gleiten bzw. verlieren Organe ihren Bewegungsspielraum innerhalb des umgebenden Gewebes.

 

Dies alles führt zu Blockaden und Funktionseinschränkungen. Der Körper reagiert mit Schonhaltung und Schmerzen.

Die Ursache für Beschwerden wird häufig nicht erkannt, weil viele Narben an der Oberfläche unauffällig wirken, die Verklebungen jedoch in der Tiefe liegen.

Beispielsweise kann die Narbe einer Schilddrüsenoperation Jahre später Nackenbeschwerden verursachen.

Mögliche Folgen sind:

  • Verspannte Muskulatur
  • Sensibilitätsstörungen
  • Verzögerte Heilungsprozesse
  • Durchblutungsstörungen
  • Abwehrschwäche
  • Lymphödeme
  • Verdauungsprobleme
  • Überlastung der Bandscheiben
  • Frühzeitiger Abbau von Knorpengewebe

 

In der systemischen Narbentherapie nach Boeger werden Narben und Verklebungen erkannt und mittels spezieller manueller Techniken gelöst. Die Behandlung wird individuell auf Ihr Bindegewebe abgestimmt.